Herzlich willkommen bei der Ursulinenrealschule Werl

"Miteinander · Leben · Entdecken"

Kurz vor Beginn der Freiluftsaison hatten die Fünf-Klässler der Ursulinenschulen schon die Gelegenheit der gelben Filzkugel hinterher zu jagen. Der Trainer, Ingo Naruhn vom Skiclub Werl,  stellte den Schülern/innen in einem Parcours die Sportart Tennis vor. Ausdauer, Ballgefühl, Schnelligkeit und Reaktionsvermögen wurden getestet.

Meinen Praktikumstag habe ich an der Grundschule Moosfelde in Arnsberg verbracht.

Ich war in einer 3. Klasse. In den ersten beiden Stunden hatten die Kinder Kunst. Sie sollten ein Vogelnest aus einem Pappteller basteln, welchen sie grün anmalten. Die drei Küken wurden aus Pappe ausgeschnitten und so auf die nicht angemalte Seite des Papptellers geklebt, dass es aussah als ob die Vögel in einem Nest sitzen würden. Meine Aufgabe war es, die Kinder zu unterstützen.

Am Girls- and Boysday hatten wir die Möglichkeit für einen Tag ein Praktikum in Werl und der Umgebung zu machen. Dabei sollten wir bewusst einen Beruf auswählen, der nicht in der Regel von (in meinem Fall) Frauen ausgeführt wird.

Um in einen überwiegend von Männern geprägten Beruf hinein zu schnuppern, habe ich mir einen Computergroßhandel mit Sitz in Soest ausgesucht.

Auf den Weg zu einer der letzten geführten Krippenausstellung machten sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse R5a mit ihrer Klassenlehrerin Andrea Frölich.

Auf besonders anschauliche Weise führte sie Pater Reinhard Kellerhoff durch eine Krippenauswahl  der insgesamt 600 Krippen aus 60 Ländern.

Am Dienstag, den 12. März 2019 ging es für die Klassen 10 der Realschule nach Hardehausen.

Alles begann mit der Busfahrt und dem Zimmerbeziehen. Nach dem ersten Mittagessen wurden wir in Kleingruppen über das Gelände geführt. Darauf folgte eine Art Schnitzeljagd, bei der es Ziel war eine Handynummer durch Lösen von Aufgaben in der Gruppe herauszufinden.

Am späten Nachmittag ging es mit dem ersten Workshop los, der die Themen wie Freundschaft, Liebe, Tod, … behandelte. Dort wurde erst einmal über Erwartungen und allgemein über das jeweilige Thema gesprochen.

Schule einmal anders erleben - durften die rund 90 Schülerinnen und Schüler der siebten Klassen der Realschule. Im Rahmen des Projekttages "Spotlight - Theater gegen Mobbing"  wurde mit Theater und theaterpädagogischen Methoden das Thema 'Mobbing von Schülern' bearbeitet.  Der Gedanke die Schüler mit Lösungsstrategien vertraut zu machen, um den im Kleinen beginnenden Hänseleien bis hin zum Verbünden mehrerer Schüler gegen einen einzelnen wirksam zu begegnen, stand für die (Theater-) Pädagogen des asb (arbeitskreis soziale bildung und beratung e.V.) im Focus.

Zur Zeit sind 31 Schülerinnen und Schüler aus Le Mans in Frankreich zu Gast bei uns in Werl. Begleitet werden sie von zwei Lehrerinnen der französischen Partnerschule. Untergebracht sind sie in den Familien ihrer Austauschpartner. Das Programm ist sehr vielfältig: Zunächst nehmen die Schülerinnen und Schüler am Unterricht der Realschule teil, aber auch die Erkundung von Werl ist vorgesehen - mit einem Besuch im Rathaus.

diesen Titel trägt eine Ausstellung, die vom Forum für Umwelt und gerechte Entwicklung e.V. in Hamm (FUgE) erarbeitet wurde und im Monat November in der VHS Werl präsentiert wird.

Die AG Lebensbrücke der Realschule nahm mit Frau Kochanek die Einladung  zum Besuche der Ausstellung mit begleitendem workshop gerne an und erlebte einen interessanten und informativen Vormittag in der VHS.

„Leinen los!“ heißt es in diesen Tagen wieder für die neuen Schülerinnen und Schüler der Ursulinenrealschule. Jeweils einen Tag verbringt jede Klasse gemeinsam mit ihren Klassenpaten im Walburgahaus in Werl.

Die Klassenpaten und das Vorbereitungsteam von Frau Kiesewalter, Frau König und Frau Kochanek gestalten hier ein intensives Kennenlernen der Jungen und Mädchen.

Schiff WeissRotWas uns besonders wichtig ist

Wir wollen unsere Schülerinnen und Schüler zu

  • verantwortungsvollen,
  • an christlichen Grundwerten orientierten,
  • selbstbewussten und
  • toleranten

jungen Menschen erziehen,
die jeden anderen und die Meinung eines jeden anderen achten.

02922 5658

Schlossstr. 3-5, 59457 Werl

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok