Herzlich willkommen bei der Ursulinenrealschule Werl

"Miteinander · Leben · Entdecken"

Zur Zeit sind 31 Schülerinnen und Schüler aus Le Mans in Frankreich zu Gast bei uns in Werl. Begleitet werden sie von zwei Lehrerinnen der französischen Partnerschule. Untergebracht sind sie in den Familien ihrer Austauschpartner. Das Programm ist sehr vielfältig: Zunächst nehmen die Schülerinnen und Schüler am Unterricht der Realschule teil, aber auch die Erkundung von Werl ist vorgesehen - mit einem Besuch im Rathaus.

diesen Titel trägt eine Ausstellung, die vom Forum für Umwelt und gerechte Entwicklung e.V. in Hamm (FUgE) erarbeitet wurde und im Monat November in der VHS Werl präsentiert wird.

Die AG Lebensbrücke der Realschule nahm mit Frau Kochanek die Einladung  zum Besuche der Ausstellung mit begleitendem workshop gerne an und erlebte einen interessanten und informativen Vormittag in der VHS.

„Leinen los!“ heißt es in diesen Tagen wieder für die neuen Schülerinnen und Schüler der Ursulinenrealschule. Jeweils einen Tag verbringt jede Klasse gemeinsam mit ihren Klassenpaten im Walburgahaus in Werl.

Die Klassenpaten und das Vorbereitungsteam von Frau Kiesewalter, Frau König und Frau Kochanek gestalten hier ein intensives Kennenlernen der Jungen und Mädchen.

Bereits vor den Ferien trafen sich 20 Schülerinnen und Schüler der Klassen 10 um sich unter Leitung von Frau Kochanek
auf ihre Aufgabe als Klassenpaten der neuen Schülerinnen und Schüler vorzubereiten.
Bei der Aufnahmefeier am Donnerstag stellten sie sich vor und begleiteten die Mädchen und Jungen in ihre neuen Klassen.
Die Klassenpaten werden ihnen nun zur Seite stehen, sich in der Schule, mit Stundenplänen, Räumen und neuen Lehrern zurecht zu finden.

Unsere Klassenfahrt führte uns sechs Tage in den Chiemgau nach Ruhpolding (Bayern). Es war ein tolles Erlebnis mit der ganzen Klasse unterwegs zu sein. Nachdem wir am Montag angereist waren, besuchten wir am nächsten Tag das Salzbergwerk in Berchtesgaden. Dort haben wir verschiedene Experimente zum Thema Salz gemacht und unter der Erde eine sehr interessante Führung gehabt . Nachmittags waren wir am Königsee und haben das schöne Wetter genossen.

Einen außerschulischen Lernort besuchten die Klassen 9b und 9c der Ursulinenrealschule in der Waldakademie Vosswinkel. Um den Zusammenhalt innerhalb und zwischen beiden Klassen zu stärken, wurden im Wildwald Vertrauensübungen mit viel Freude durchgeführt. "Blindes Vertrauen", Orientierung in einem Waldstück sowie das stumme Sortieren der Größe nach auf einem Baumstamm waren einige Übungen aus dem vielfältigen Programm, das mit viel Engagement von zwei erfahrenen Umweltpädagogen und ihren Klassenlehrern durchgeführt und betreut wurde. Ein rundum gelungener Ausflug, bei dem auch naturkundliche Einblicke in die Flora und Fauna nicht fehlten.

Sonnige Grüße senden die Klassen 5a, b und c von ihrer Klassenfahrt!
Die 88 Schülerinnen und Schüler erleben mit ihren Lehrerinnen und Lehrern derzeit drei Tage am Sorpesee. Bei herrlichstem Wetter stehen mehrere Team-Spiele, eine aufregende Nachtwanderung sowie eine Disco auf dem Programm.
Leider heißt es aber morgen schon wieder Koffer packen und ab in die Schule.

Bis bald
Die Klassen 5a, b und c

Die Jury war ganz Ohr

Zweiter englischer Lesewettbewerb an der Ursulinenrealschule

Je drei Schüler pro Klasse aus den dreizügigen Jahrgangsstufen 5 und 6 setzten sich in ihren Englischkursen bereits intern als beste Leserinnen und Leser durch. Nun traten diese beim Finale des zweiten englischen Vorlesewettbewerbes gegeneinander an.

Jeder Schüler durfte zunächst seinen eigenen Text, den er geübt hatte, etwa 2 Minuten lang vorlesen. Anschließend musste jeder Teilnehmer noch einen Fremdtext für weitere 2 Minuten vortragen. Damit es fair zuging, traten die Schüler der 5. Klassen sowie die der 6. Klassen getrennt voneinander an.

Ganz nach dem Motto „Dabei sein ist Alles“ spielten am Freitag, den 26.01.2018 die Schüler der Realschule um den Sieg beim jährlichen Fußballturnier.

In der Sporthalle am Kurfürstenring herrschte ab 13.45 Uhr Stadionstimmung.

Die jeweiligen Mannschaften der Klassen fünf bis zehn wurden nicht nur von ihren Klassenkameraden, sondern auch von Lehrern, Eltern und Freunden eifrig angefeuert. Selbst durch das ein oder andere Plakat wurde die „Fanliebe“ zum Ausdruck gebracht.

Schiff WeissRotWas uns besonders wichtig ist

Wir wollen unsere Schülerinnen und Schüler zu

  • verantwortungsvollen,
  • an christlichen Grundwerten orientierten,
  • selbstbewussten und
  • toleranten

jungen Menschen erziehen,
die jeden anderen und die Meinung eines jeden anderen achten.

02922 5658

Schlossstr. 3-5, 59457 Werl

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok