Herzlich willkommen beim Ursulinengymnasium Werl

"Miteinander · Leben · Entdecken"

Ein „Ausflug“ der besonders angenehmen Art stand am Mittwoch für Louis Farendla, Schüler der EF, und Stefan Kienast, MINT-Koordinator am Ursulinengymnasium, auf dem Programm: Ziel war die Landeshauptstadt Düsseldorf. Gemeinsam konnten sie im Rahmen einer Feierstunde zum wiederholten Mal die Auszeichnung „MINT-freundliche Schule“ entgegen nehmen. Nachdem das UG bereits in den Jahr 2012 und 2016 ausgezeichnet worden war, wusste die Schule auch in diesem Jahr mit ihrem naturwissenschaftlichen Konzept zu überzeugen. Eingereicht worden waren die nötigen Unterlagen bereits im Mai. Es folgte eine lange Zeit der Ungewissheit, aber das Warten hat sich gelohnt: Das Ursulinengymnasium erhielt erneut die Auszeichnung als MINT-freundliche Schule.

Für die Zertifizierung musste zunächst die Entwicklung eines bereits im Jahr 2012 vorgestellten Projektes dokumentiert werden. Schnell stand fest, dass in diesem Zusammenhang das inzwischen deutlich ausgebaute Angebot im Bereich der naturwissenschaftlichen Arbeitsgemeinschaften vorgestellt wurde. Neben der „klassischen Chemie-Media-AG“, deren Arbeit mit digitalen Medien bereits in der Bewerbung aus dem Jahr 2012 beschrieben wurde, wusste das UG mit den inzwischen neu geschaffenen Angeboten „Robotik-AG“, „Öko-AG“ und „AG Freies Experimentieren“ zu überzeugen.

Neben der Fortführung eines „alten“ Projekts musste auch ein neues Angebot vorgestellt werden. Hier bot es sich an, den Umgang mit dem Thema „Nachhaltigkeit“ im MINT-Bereich des UGs näher vorzustellen. So wird z. B. in Zusammenarbeit mit dem St. Ursula Gymnasium aus Neheim und dem Ma-Planck-gymnasium aus Dortmund das neu anstehende Curriculum für das Fach Chemie unter besonderer Berücksichtigung der „globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung“ von UNICEF erstellt. Auch mit dem kontinuierlichen Ausbau der Chemiesammlung mit Geräten im Halbmikromaßstab (so lässt sich der Einsatz von Chemikalien teilweise drastisch reduzieren) oder mit der Gründung der oben bereits erwähnten Öko-AG konnte die Schule punkten.

So konnte im Rahmen einer kleinen Feierstunde gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern von etwa 150 weiteren Schulen aus NRW die begehrte Auszeichnung entgegengenommen werden. Die Ministerin für Schule und Bildung in NRW, Yvonne Gebauer sagte auf der Verleihung: „Die geehrten Schulen erhalten heute für ihr Engagement im Bereich der MINT-Bildung ein sichtbares Zeichen der Anerkennung. Ein anregender MINT-Unterricht auf der Höhe der Zeit kann aus Schülerinnen und Schüler von Heute Nachwuchs-Forscher oder auch Lehrkräfte für MINT-Fächer von Morgen machen. Den ausgezeichneten Schulen gelingt es, durch gute Konzepte ihre Schülerinnen und Schüler für die spannenden MINT-Fächer zu begeistern.“

 

"Was uns besonders wichtig ist"

Wir wollen unsere Schülerinnen und Schüler zu

verantwortungsvollen,
an christlichen Grundwerten orientierten,
selbstbewussten und
toleranten

jungen Menschen erziehen,
die jeden anderen und die Meinung eines jeden anderen achten.

02922 5017

Schlossstr. 3-5, 59457 Werl

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.