Herzlich willkommen beim Ursulinengymnasium Werl

"Miteinander · Leben · Entdecken"

Was sind Sensoren? Was sind Aktoren? Wie kann ich einen Roboter so programmieren, dass er vorwärts, aber nicht vor die Wand fährt? Mit diesen und ähnlichen Fragen beschäftigten sich am vergangenen Dienstag die Schülerinnen und Schüler der Robotik AG des Ursulinengymnasiums in einem knapp zweistündigen Workshop.

Dieser wurde von der Fachhochschule Südwestfalen im Rahmen des Gemeinschaftsprojekts „DiBiFo - Forum für Digitale Bildung“ angeboten. Inhaltlich ging es dabei um die Programmierung von kleinen Robotern, sogenannten mBots. Die etwa 30 Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 konnten sich dabei im Rahmen des Einstiegs-Workshops davon überzeugen, dass digitale Bildung nicht nur „trockene“ Theorie ist, sondern in der Praxis richtig Spaß machen kann. Unter Anleitung des Referenten Thorsten Grüne wurden zunächst die verschiedenen Sensoren und Aktoren der mBot-Roboter untersucht, bevor dann mithilfe einer Scratch-ähnlichen Programmiersprache auf Tablets die Roboter programmiert wurden.

Weil die Struktur der Programmierung ähnlich wie bei den Lego-Robotern funktionierte, mit denen sonst in der AG gearbeitet wird, fiel der Zugang den meisten Teilnehmerinnen und Teilnehmern nicht schwer. Schon nach kurzer Einarbeitungs-Phase konnten so von den Kindern eigene Ideen ausprobiert und umgesetzt werden. Am Ende der Einheit gab es beispielsweise mBots, die einen Countdown anzeigen konnten, rhythmisch in bunten Farben blinkten oder auch als „Rennroboter“ für ein kleines Wettrennen bereitstanden.

Einig waren sich die Schülerinnen und Schüler am Ende der Veranstaltung im Wunsch, auch am Nachfolge-Workshop für Fortgeschrittene teilzunehmen. Dort soll es unter anderem um einen Spurfolge-Roboter und den Bau einer Alarmanlage gehen.

Wir freuen uns schon auf diesen Termin – voraussichtlich im Oktober.

kl IMG 0751kl IMG 0753kl IMG 0758kl IMG 0759kl IMG 0760kl IMG 0761kl IMG 0763

"Was uns besonders wichtig ist"

Wir wollen unsere Schülerinnen und Schüler zu

verantwortungsvollen,
an christlichen Grundwerten orientierten,
selbstbewussten und
toleranten

jungen Menschen erziehen,
die jeden anderen und die Meinung eines jeden anderen achten.

02922 8774800

Schlossstr. 3-5, 59457 Werl

Wir benutzen Cookies

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.