Herzlich willkommen beim Ursulinengymnasium Werl

"Miteinander · Leben · Entdecken"

Anstatt in die Schule ging es am Mittwoch vor Fronleichnam für 75 UrsulinenschülerInnen der EF auf‘s Wasser. Eine 18 Kilometer lange Kanustrecke durch Natur und Stadt wartete auf sie. Ausgewählt war die Umgebung von Lippstadt auf dem namensgebenden Fluss Lippe. Mit dem Bus fuhren die erwartungsvollen Schüler zunächst nach Hörste, dem Startpunkt der Tour, welcher gut acht Kilometer flussaufwärts von Lippstadt liegt.

Nach der Einteilung in Vierer- und Fünferkanus sowie einer Sicherheitseinweisung konnten die Schüler endlich auf‘s Wasser und die Theorie in die Praxis umsetzen. Zunächst ging es etwa eine Stunde durch enge Kurven an dicht bewachsenen Ufern vorbei. Dann wartete der Wildwasserabschnitt. Nach kurzer Einweisung durch die Tourguides passierten ihn alle sicher. Im weiteren Verlauf fuhren die Schüler durch ruhigere Abschnitte vorbei an den Lippeauen, bis sie dann mitten in Lippstadt waren. Über die enge „Nördliche Umflut“ ging es, teilweise über Schiffsrutschen, durch die Altstadt bis zum Picknickplatz auf halber Strecke. Hier legten die Werler Schüler eine Pause ein.

Gestärkt beschritten die Ursulinenschüler den zweiten Streckenabschnitt. Hierbei geht es vorbei an kleinen Inseln und hohen Ufern durch den Naturschutzpark Hellinghäuser Marsch. Plötzlich war die Kanutour dann nicht mehr nur eine Sport-, sondern auch ein Stück weit eine Bioexkursion: Es ging mitten durch die Tierwelt. Langsam und leise umfuhren (wohlgemerkt nicht: fuhren um) die Jugendlichen Störche, Gänse, Reiher und vieles mehr.

Schließlich erreichten alle sicher und fast alle trocken das Benninghauser Ufer, wo die Tour endete. Entkräftet, aber freudig auf die geschafften 18 Kilometer zurückblickend, kamen sie im Nachmittag wieder in Werl an. Für die meisten war es eine ganz neue Erfahrung, obwohl die Lippe so nah ist. Nicht zuletzt das traumhafte Wetter trug zur guten Stimmung bei der Kanutour bei.

"Was uns besonders wichtig ist"

Wir wollen unsere Schülerinnen und Schüler zu

verantwortungsvollen,
an christlichen Grundwerten orientierten,
selbstbewussten und
toleranten

jungen Menschen erziehen,
die jeden anderen und die Meinung eines jeden anderen achten.

02922 5017

Schlossstr. 3-5, 59457 Werl

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.