Herzlich willkommen bei der Ursulinenrealschule Werl

"Miteinander · Leben · Entdecken"

Die Jury war ganz Ohr

Zweiter englischer Lesewettbewerb an der Ursulinenrealschule

Je drei Schüler pro Klasse aus den dreizügigen Jahrgangsstufen 5 und 6 setzten sich in ihren Englischkursen bereits intern als beste Leserinnen und Leser durch. Nun traten diese beim Finale des zweiten englischen Vorlesewettbewerbes gegeneinander an.

Jeder Schüler durfte zunächst seinen eigenen Text, den er geübt hatte, etwa 2 Minuten lang vorlesen. Anschließend musste jeder Teilnehmer noch einen Fremdtext für weitere 2 Minuten vortragen. Damit es fair zuging, traten die Schüler der 5. Klassen sowie die der 6. Klassen getrennt voneinander an.

Die Jury bestand aus den Englischlehrerinnen Frau Klute und Frau Dransfeld sowie 6 interessierten Schülern aus den Jahrgängen 9 (Anna Karcher, Pascal Schrage, Torben Vierke, Noah Wissig) und 10 (Lea Plenio, Hanna Schäfers).

Die Juroren bewerteten nicht nur die zweiminütige Präsentation des vorbereiteten Textes der Finalisten, sondern auch, wie die jungen Leser mit dem vorgegebenen Fremdtext zurechtkamen. Besonderes Augenmerk legte die Jury auf die Interpretation und die flüssige Wiedergabe des englischen Textes. Ebenso standen die korrekte Aussprache und Betonung im Vordergrund.

Besonders gekonnt gingen die folgenden Schülerinnen und Schüler mit der englischen Sprache um, denn sie gingen als Sieger aus dem Wettbewerb hervor:

Für die Jahrgangsstufe 5 gewann Joachim Funk (Klasse 5a) vor Alicia Sochacka (Klasse 5c). Als Drittplatzierter ging Finn Steinhauer, ebenfalls aus der 5c hervor.

Aus der Jahrgangsstufe 6 machte Emely Kostopolous aus der 6c das Rennen. Zweite wurde Sophia Greune (Klasse 6c) vor Felix Kraus aus der 6a.

Jeder Schüler, der vor der Jury vorgelesen hatte, bekam eine Teilnehmerurkunde. Die sechs Hauptplatzierten durften sich noch zusätzlich über einen Büchergutschein freuen.

Schiff WeissRotWas uns besonders wichtig ist

Wir wollen unsere Schülerinnen und Schüler zu

  • verantwortungsvollen,
  • an christlichen Grundwerten orientierten,
  • selbstbewussten und
  • toleranten

jungen Menschen erziehen,
die jeden anderen und die Meinung eines jeden anderen achten.

02922 5658

Schlossstr. 3-5, 59457 Werl

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok