Herzlich willkommen beim Ursulinengymnasium Werl

"Miteinander · Leben · Entdecken"

Ein seltenes Dienstjubiläum feierte Resi Wiesing am vergangenen Dienstag: Seit 40 Jahren arbeitet sie nunmehr für den Orden der Ursulinen im Schulsekretariat des Ursulinengymnasiums. Am 1. Mai 1978 trat sie ihren Dienst in dem damals gerade fertig gestellten Neubau an der Schlossstraße an und ist seitdem aus dem Schulleben nicht wegzudenken.

Am Mittwoch, den 21.03. stand die zweite Runde des Chemie-Schülerwettbewerbs „Chemie – die stimmt“ an. Hierzu machten sich in Person von Till Schmidt, Florian Berns-Müller, Fritz Pietzsch und Benedikt Lülf vier Schüler der Klasse 9a auf den Weg zur Universität Münster. Diese gehörten zu den besten 30 Schülerinnen und Schüler aus Nordrhein-Westfalen, die die erste Runde des Wettbewerbs, an der knapp 500 Schülerinnen und Schüler aus NRW teilnahmen, erfolgreich absolviert haben.

„Chemie – die stimmt“ ist ein Wettbewerb für chemisch interessierte Schülerinnen und Schüler, die einmal über den Tellerrand der Schule hinausschauen und in Tests und Klausuren ihr Wissen unter Beweis stellen wollen. In diesem Jahr haben es erstmals gleich vier Schülerinnen und Schüler des Ursulinengymnasiums geschafft, in die die zweite Wettbewerbsrunde einzuziehen, indem sie einen Test mit großem Erfolg bestanden haben. Damit gehören die vier Schüler zu den besten 30 SuS der 9. Klassen in ganz NRW.

Das Schülerteam „Lehmann Bros“ ist der Sieger der 35. Spielrunde des Planspiels Börse der Sparkasse Werl. Mit einem virtuellen Startkapital von 50.000 € erzielten sie mit ihrer Strategie einen Depotgesamtwert von knapp 53.000 € und damit den ersten Platz. Den zweiten, dritten und vierten Rang belegten ebenfalls Schülergruppen des Ursulinengymnasiums.

Nachdem im Januar das „Theater der Dämmerung“ den Schülerinnen und Schülern unserer beiden Schulformen berühmte Balladen auf der Bühne dargeboten hatte, eiferten in dieser Woche die Siebtklässler des Gymnasiums den Profivorträgen nach und inszenierten selbst verschiedene Balladen, die sie zumeist im Unterricht eingehender thematisiert hatten. Die Ergebnisse konnten sich wahrlich sehen und hören lassen!

Wie sieht eine robuste Internetverbindung innerhalb der Inselgruppe Ho, No, Ma, Ka und To aus? Wie lautet die Nachricht, die der Biber als Bote übermittelt? Und wie bringt man große und kleine Hunde am effizientesten in eine bestimmte Reihenfolge? Vielfältig und unterhaltsam gestalten sich die Aufgaben des Informatik-Bibers Ende des vergangenen Jahres.

Am 7. Februar erlebte die Q1 des Ursulinengymnasiums einen schönen Tag bei der Skiexkursion in Neuastenberg. Angekommen im Schnee, bekamen wir unsere Skimaterialien, wonach wir uns später in Kleingruppen auf der Piste wiederfanden. Als wir nach einigen Versuchen halbwegs sicher auf unseren Skiern standen, erlernten wir die Grundkenntnisse des Skifahrens mithilfe der Lehrkräfte.

Nachdem im ersten Halbjahr 2017 besonders erste schauspielerische Übungen und Spiele sowie die Auswahl des Stückes im Mittelpunkt standen, befindet sich der Literaturkurs unter der Leitung von Frau Heyn jetzt in den ersten Proben zu ihrem Stück „Wer versteht hier Bahnhof?“.

Statt Ausflug oder sportlicher Aktivität drückte die Klasse G8c heute auf etwas andere Art und Weise die Schulbank. Im Rahmen eines Erste-Hilfe-Kurses ließen sich SchülerInnen und begleitende Lehrer zu Ersthelfern ausbilden und übten den Umgang mit Unfallsituationen und das Anlegen von Verbänden. Hier einige Impressionen…

"Was uns besonders wichtig ist"

Wir wollen unsere Schülerinnen und Schüler zu

verantwortungsvollen,
an christlichen Grundwerten orientierten,
selbstbewussten und
toleranten

jungen Menschen erziehen,
die jeden anderen und die Meinung eines jeden anderen achten.

02922 5017

Schlossstr. 3-5, 59457 Werl