Herzlich willkommen an den Ursulinenschulen Werl

"Miteinander · Leben · Entdecken"

25. Juni

Leider ist es nun amtlich: die diesjährige Austauschwoche ist zuende. Wir hatten wieder einmal eine unfassbar großartige Zeit. Die schottischen Kollegen und Freunde Fiona Reed, Jenny Campbell and Mark Bisson, unterstützt von ihrem Schulleiter Campbell Wilson und einem ganzen Team von lieben, hilfsbereiten Menschen, haben schier Unglaubliches geleistet und uns Erfahrungen bereitet, die wir nie vergessen werden. Dafür auf immer unseren aufrichtigsten Dank!

Gestern Abend noch weiteres Highlight unserer Begegnung, der Ceilidh-Abend. Zu den Klängen von Ian Reeds "Drum Maw" -Ceilidhband haben wir drei Stunden getanzt, gelacht, geredet, haben uns am Buffet gestärkt, das die Gasteltern für uns so wunderbar vorbereitet hatten und uns abschließend nach dem Fare well-Song "Auld Lang Syne" wehmütig in den Armen gelegen, uns aber mit dem Gedanken getröstet, dass wir uns spätestens nächstes Jahr wiedersehen werden - dann in Werl.

Liebe Freunde aus Peebles, wir vermissen euch schon jetzt und können es nicht erwarten, euch (spätestens) in 2020 wiederzusehen. We love YOU!

Peebles3 800

24. Juni

Die ganze Arbeit hat sich gelohnt! Nach unserer intensiven Probenwoche, wurde es am Samstagabend ernst. Schnell noch ein gemeinsames Gruppenfoto in Schuluniform plus Austauschkrawatten (in den Schulfarben der Peebles High School und der URSULINENSCHULEN) zwischen der schottischen und deutschen Flagge, dann ab in die ausverkaufte Assembly Hall der Schule, wo in den folgenden zwei Stunden die musikalischen Erträge unserer Proben zu Gehör gebracht wurden. (In den nächsten Tagen werden wir einen Link teilen, über den sich ein Video des Konzertes anschauen lässt. Nur soviel schon einmal.)

Es war ein fantastischer Abend, an dem natürlich die Musik, aber auch die Freundschaft der beiden Schulen, ihrer Schüler- und LehrerInnen gefeiert wurde. Welche eine tolle Leistung aller Beteiligten.

Morgen geht die Austauschwoche leider schon wieder viel zu früh zuende. Allerdings folgt mit dem Ceilidh(Tanz)Abend ein weiteres tradiinelles Highlight unserer Begegnungen. Wir freuen uns und werden berichten.

Bye, bye

Peebeles3 800

 

19. Juni

Nach unserer zweitägigen Anreise über Zeebrügge-Hull, kamen wir gut gelaunt am Sonntagnachmittag in Peebles an. Unsere Partnerfamilien warteten bereits vor der Peebles High School auf uns. Nahezu alle kannten sich schon, so dass die Begrüßung wirklich herzlich ausfiel.

Nach unserer ersten Nacht in schottischen Betten, stand dann der Montag unter dem Motto: proben, proben, proben. Im gesamten Musikbereich der Schule konnte man Gesang und Instrumente hören. Geprobt wurde u. a. Queen: Don't stop me now, Alphaville: Forever young, Iron Maiden: best of (Ceilidh Medley) und nicht zu vergessen unser old time classic, Loch Lomond (Runrig). Auch der Dienstag wurde als Probetag genutzt, jedoch nur bis Mittag, da unser erster Ausflug in die benachbarte schottische Hauptstadt Edinburgh anstand. Wir wandelten im Untergrund der Stadt auf den Spuren von Hexen, Geistern, Scheintoten und Grabräubern und waren erleichtert, nach unserer Erforschung der Düsterheit, wieder helles Tageslicht zu sehen.

Nach dem Trip ging es für alle wieder zurück zur Peebles High School, wo wir gemeinsam bei Haggispizza und Pasta den Queenfilm Bohemian Rhapsody anschauten. Nicht nur eine tolle Motivation für die weitere musikalische Arbeit in dieser Woche, sondern auch die Erkenntnis, (old school) Rock ist nicht zu unterschätzen. Heute wird wieder geprobt, aber auch getanzt. Der Ceilidh Abend (Sonntag) muss schließlich auch vorbereitet sein.

Soweit erstmal aus Peebles, wir melden uns wieder.

Fazit: wir haben eine arbeitsreiche, intensive, v. a. fantastische Zeit hier im Norden, nicht zuletzt wegen unserer großartigen schottischen Gastgeber.

Bye, bye

Wolfgang Becker

Peebles2 800

 

(Realschule) 02922 5658

(Gymnasium) 02922 5017

Schlossstr. 3-5 

59457 Werl

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.