Herzlich willkommen an den Ursulinenschulen Werl

"Miteinander · Leben · Entdecken"

 02922 8774800
  Schlossstr. 3-5 • 59457 Werl

Hallo, wir sind Nina Kettler und Nele Düser aus Ense, zwei ehemalige Schülerinnen des Ursulinengymnasiums, die in diesem Frühjahr ihr Abitur gemacht haben.

Am 20. Oktober wollen wir uns auf eine lange Reise nach Bolivien begeben. Denn dort werden wir unsere nächsten neun Monate verbringen.

Das freiwillige soziale Jahr machen wir über die katholische Organisation „Schwestern der heiligen Maria Magdalena Postel“ (kurz SMMP), die in Bestwig ihren Sitz hat.

Lange haben wir auf eine Zusage gewartet. Aber jetzt sind wir umso glücklicher, dass es trotz Corona funktioniert und wir endlich alles final planen können. So stecken wir gerade mitten in den Vorbereitungen mit Seminaren, Impfungen, Visum, Lernen der Sprache, Aussendungsfeier und vielen anderen, wichtigen und notwendigen Dingen. Wir haben schon ein wenig Reisefieber und hoffen, dass alles klappt, was wir uns vorgenommen haben.

In Cochabamba, der viertgrößten Stadt Boliviens mit mehr als 600.000 Einwohnern, werden wir mit einem anderen Mitfreiwilligen in einem Kinderheim leben und arbeiten. In dem „Casa de Niños Cristo Rey“ kümmert sich die Bergkloster Stiftung SMMP um Kinder, deren Eltern im Gefängnis sind. Wir werden die Tías und Tíos (Betreuer*innen) bei ihren Aufgaben in der Betreuung, Förderung, Pflege und Erziehung der Kinder unterstützen. In den Vorbereitungsseminaren haben wir schon viel darüber gelernt und freuen uns auf eine unvergessliche Zeit mit tollen Erfahrungen und hoffen, dass wir Sie ein wenig daran teilhaben lassen können.

Werfen Sie doch gerne mal einen Blick auf die Internetseite https://missionare-auf-zeit.smmp.de/. Dort werden wir von unserem Leben in Cochabamba berichten. Auch erfahren Sie hier noch mehr über die Organisation und andere Projekte in Bolivien, Brasilien, Mosambik und Rumänien.

Unser Aufenthalt und alle anderen Kosten (drumherum) werden von „Weltwärts“ (entwicklungspolitischer Freiwilligendienst des deutschen Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) und den „Schwestern der heiligen Maria Magdalena Postel“ übernommen.

Durch die schwierigeren Verhältnisse vor Ort, sind die Menschen dort auch auf finanzielle Unterstützung angewiesen. Die Corona Pandemie hat die Lage im Land noch verschärft. So würden wir uns sehr freuen, wenn auch Sie mit uns ein kleiner Teil dieser Unterstützung sein könnten und ein bisschen Geld spenden würden. Jeder Euro ist wichtig und hilft.

Bergkloster Stiftung SMMP
Friedensplatz 6a
37308 Heilbad Heiligenstadt
Bankverbindung: Darlehnskasse Münster eG (DKM)
Konto: 100 300
BLZ: 400 602 65
IBAN: DE59 4006 0265 0000 1003 00
BIC: GENODEM1DKM
Verwendungszweck: „Nele und Nina“

Danke!

missionare1

02922 8774800

Schlossstr. 3-5 

59457 Werl

Wir benutzen Cookies

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.